Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest

Wie Forex-Partnerprogramme funktionieren und wie Sie davon profitieren können

Mit Partnerprogrammen ist es möglich, auf Empfehlung oder Empfehlung Geld in Form einer Provision zu verdienen, die zum Kauf oder zur Nutzung des Dienstes auf der Website oder einer Plattform führt. Diese Arten der Zusammenarbeit sind sehr beliebt, da sie sehr profitabel sind.

Geld verdienen durch Empfehlungsprogramme bedeutet, dass alle Parteien mit dem Ergebnis zufrieden sind – einschließlich Ihnen, dem Makler und dem Kunden. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Arten des Forex-Affiliate-Marketings und welche Arten von Partnerschaften bestehen. Sie erhalten einen Einblick, der Ihnen bei der Auswahl zuverlässiger und profitabler Partnerprogramme helfen soll.

Welche Art von Forex-Partnerprogrammen gibt es?

Insgesamt gibt es drei Möglichkeiten, eine Beziehung zu einem Broker aufzubauen. Sie können sich als Affiliate, Referrer oder durch White-Labeling einer Handelsplattform ausgeben.

Forex-Partnerprogramme

Dieser Ansatz eignet sich am besten für diejenigen, die bereits eine etablierte Online-Präsenz auf einer Website oder / und in sozialen Medien haben, die den Handel betreffen. Dies kann entweder ein YouTube-Kanal, ein Blog, eine Website für Handelsnachrichten oder eine andere sein.

Sie müssen ein Fachmann sein, der darauf spezialisiert ist, qualitativ hochwertige Inhalte für ein etabliertes Publikum zu erstellen, und nun versuchen, diese zu monetarisieren. Diese Art der Zugehörigkeit soll passives Einkommen generieren.

Die Mehrheit der Personen, die am Affiliate-Marketing teilnehmen, hat andere Empfehlungs- oder Affiliate-Programme getestet und sucht ständig nach Anbieterpartnerschaften, mit denen sie höhere Einnahmen erzielen. Sie möchten auch zuversichtlich sein, welche Plattform sie bewerben, da ihr Geschäft eine zuverlässige und fundierte Beratung voraussetzt.

Empfehlungsprogramme

Diese Art von Programmen impliziert die Einführung neuer Händler in eine Handelsplattform. Sie erwerben Provisionen und ihre Größe hängt davon ab, wie profitabel diese neuen Leads für das Unternehmen sind.

Überweisungspartner sind in der Regel Unternehmer, Vertreter oder Unternehmenseinführer. Oft sind sie auch erfahrene Trader, die ein gutes Verständnis des Handels haben und bereits etwas Geld mit dem Handel und entweder als Nebeneinkommen oder als Vollzeithandel verdient haben.

Sehr oft haben Händler, die sich für die Arbeit mit Empfehlungsprogrammen entscheiden, bereits eine Nische für sich geschaffen, indem sie Inhalte über den Handel entworfen haben. Beispielsweise verwalten sie möglicherweise ein beliebtes Blog oder einen erfolgreichen YouTube-Kanal, der sie zu einem Influencer macht. Es wird ihnen möglich, Verbindungen zu potenziellen Kunden herzustellen und sie zu überzeugen, mit dem Handel zu beginnen. Die Mehrheit der Forex-Broker, die mit Empfehlungspartnern zusammenarbeiten, liefert ihnen nützliche Informationen und Handelsinstrumente. In diesem Fall sollten Sie sich keine Gedanken über das Erstellen neuer Inhalte machen, sondern sich auf Ihr Fachwissen konzentrieren und so viele neue Verweise wie möglich einbeziehen.

White-Label-Partnerschaft

Diese Art der Partnerschaft eignet sich am besten für Finanzinstitute wie Banken und Investmentgesellschaften, die ihr Produktportfolio erweitern möchten. Der Punkt ist, dass sie Tageshandelsdienste anbieten können, ohne über eine eigene Plattform zu verfügen.

Was ist bei der Suche nach einem Forex-Partnerprogramm wichtig?

Suchen Sie nach einem Programm, das die bestmöglichen Ergebnisse liefert. Wählen Sie das am besten geeignete Partnerschaftsprogramm. Stellen Sie sicher, dass die angebotene Provision wettbewerbsfähig ist. Es ist auch wichtig herauszufinden, ob der Broker, mit dem Sie zusammenarbeiten, Hilfe bietet und ob es für Mitarbeiter an Bord einfach ist.

Es ist wichtig, dass der Broker Ihnen hochwertige Marketingmaterialien wie E-Mail-Vorlagen, Banner, Social-Media-Cover, Widgets und andere Materialien zur Verfügung stellt, die Sie ohne zusätzlichen Aufwand verwenden können. Erkundigen Sie sich, ob Unterstützung in Ihrer Muttersprache und Zugriff auf das Portal rund um die Uhr verfügbar ist. Alles oben Genannte ist wichtig, wenn Sie einen schnellen ROI erzielen möchten.

Auswahl der richtigen Plattform

Sie sollten darauf abzielen, mit einer Plattform zu arbeiten, die Sie in Betracht ziehen würden, mit sich selbst zu arbeiten. Es spielt keine Rolle, wie hoch die Provision ist, wenn sich niemand anmelden möchte. Überprüfen Sie, ob der Broker vollständig reguliert ist und welche Handelsoptionen er anbietet, z. B. CFDs, Kryptowährungen, Aktien usw. Wenn ein Broker die oben genannten Kriterien nicht erfüllt, sollten Sie wahrscheinlich vermeiden, mit ihm zu arbeiten, und Ihren Ruf schonen.

Fazit

Sie können Wert für die Kunden schaffen und gleichzeitig Ihr Einkommen steigern, wenn Sie als Forex-Partner arbeiten. Investieren Sie mehr Zeit in die Auswahl der richtigen Partnerschaft und Sie werden bald die Ergebnisse Ihres Publikums sehen. Wenn Sie bereit sind, an einem Partnerprogramm teilzunehmen, bietet Ihnen ForexAds die besten regulierten Broker, mit denen Sie zusammenarbeiten können.

Zusammenhängende Posts

Reguliertes Broker-Partnerprogramm
Broker-Partnerprogramme gibt es in allen Formen und Größen. Angesichts der in der Fintech-Branche vorherrschenden Sicherheits- und Vertrauensprobleme werden sie zu wichtigen Fragen für potenzielle Händler…

This site uses cookies. For more information, please check our cookie policy.