Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest

Nicht erfinden – ausspionieren!

January 27, 2021

Eine der größten Hürden, die vor der Bereitstellung von Marketingkampagnen zu überwinden sind, ist die Auswahl des Werbestandorts und des Erscheinungsbilds der Anzeige. Viele Partner, insbesondere zu Beginn ihrer Marketingkarriere, können sich in den Details festsetzen. Aufschub ist für viele von uns eine bedeutende Hürde. Es wird zu viel Zeit darauf verwendet, zu analysieren, was Sie tun möchten, anstatt zu optimieren, was Sie bereits getan haben.

Jede Marketingkampagne hat eine Testphase. Diese Testphase ist eine absolute Notwendigkeit, es sei denn, Sie klonen natürlich nur eine Kampagne, von der Sie bereits wissen, dass sie Gewinn bringt.

Diese Testphase ist entscheidend für den Erfolg jeder Kampagne. In der Testphase werden die Daten bereitgestellt, die zur Feinabstimmung Ihrer Kampagnen und Kampagnenmotive erforderlich sind. Stellen Sie sich die Testphase als Übung zum Kauf von Daten vor und Sie erhalten eine viel bessere Vorstellung davon, worum es geht.

Unsere Branche läuft darauf hinaus, herauszufinden, was wo funktioniert, und diese Informationen in Ihren eigenen Kampagnen zu replizieren. Ein hervorragender Ausgangspunkt, um dies herauszufinden, ist die Verwendung eines Spionagetools.

Spionagewerkzeuge gibt es in verschiedenen Formen, Größen und Komplexitätsstufen, aber die Grundidee ist für alle gleich. Entdecken Sie, was Ihre Konkurrenten werben und wo.

Diese Spionagewerkzeuge spinnen im Wesentlichen täglich Milliarden von Anzeigen und entdecken die Elemente aller Kampagnen von Wettbewerbern. Die von ihnen verwendeten Motive, in denen sie Werbung schalten, die Sprachen, ihre Zielseiten und sogar die Kampagnendauer.

Spionagewerkzeuge können auf verschiedene Arten von Verkehrsnetzwerken zugreifen, darunter:

  • PPC
  • Push-Anzeigen
  • Pop-Anzeigen
  • Native Anzeigen
  • Direktversand

Während einige eher spezialisiert sind und sich auf bestimmte Verkehrsnetze wie beispielsweise Facebook-Anzeigen konzentrieren, decken andere, einschließlich meines persönlichen Favoriten Anstrex, ein viel umfassenderes Spektrum an Verkehrsquellen ab.

Spionieren Sie Ihre Konkurrenz aus

Hier ist ein Beispiel aus einer allgemeinen Abfrage in Anstrex. Ich habe zwei Filter auf diese Suche angewendet: Werbenetzwerk und Anzeigedauer. Obwohl es mehrere andere Filter gibt, die ich auf die Suche anwenden kann, dienen die beiden von mir ausgewählten Filter zur Veranschaulichung des Punkts.

Im Suchergebnis sehe ich folgende Informationen:

Werbenetzwerk – in diesem Fall ExoKlicken

Motive – einschließlich Bilder, Symbol und Anzeigentext

Targeting – in diesem Fall Desktop- (iOS und Windows) und Android Mobile-Geräte

Geo-Targeting – mehrere Länder für diese Anzeige

Tracker – Binom

Anzeigendauer – vom 27. Mai 2019 bis 27. Januar 2021

Dies ist zwar keine absolute Regel (einige Kampagnen werden lediglich für das Branding ausgeführt), es ist jedoch davon auszugehen, dass eine Anzeige, die für diesen Zeitraum geschaltet wird, einen Gewinn erzielen muss.

Durch eine einfache Suche in meinem Spionagewerkzeuge weiß ich, welche Motive ein Konkurrent verwendet, wo sie Werbung schalten, und sobald ich mich eingehender mit der Suche befasst habe, die tatsächliche Zielseite, die mein Konkurrent verwendet.

Dadurch wird die Recherchezeit auf ein Minimum reduziert und ich kann meine Kampagnen viel schneller bereitstellen. Warum sollten Sie versuchen, das Rad neu zu erfinden, wenn Sie nur das verwenden können, was jemand bereits getan hat?

Vergessen Sie teure VPNs

Die meisten, wenn nicht alle Affiliate-Angebote haben eine Art Geo-Targeting. Wenn Sie eine IP-Adresse verwenden, die sich an einem anderen Ort als das Angebotsziel befindet, wird möglicherweise eine andere Zielseite oder sogar ein völlig anderes Angebot angezeigt. Um die tatsächliche Zielseite anzuzeigen, müssen Sie Ihre IP-Adresse so ändern, dass sie dem Zielland des Angebots entspricht. Das erfordert ein VPN. Selbst ein Basisabonnement für einen VPN-Dienst kostet etwa 10 US-Dollar pro Monat. Dies ist zwar keine nennenswerte Menge, aber alles summiert sich bald.

Durch die Verwendung eines Spionagewerkzeuge ist kein VPN erforderlich. Das Tool zeigt die Zielseite und das Angebot an, die für die Zielländer relevant sind, sodass Sie immer das tatsächliche Angebot und die Zielseiten sehen.

Startseiten

Landing Pages sind das A und O unserer Arbeit. Ohne eine hochkonvertierende Zielseite sind die Provisionen für Partner dürftig. Ich habe die Anzahl der Zielseiten in meiner Werkzeugsammlung verloren, und obwohl ich diese von Grund auf neu codiert habe, mache ich das selten mehr. Warum sollte ich, wenn mein Spionagewerkzeuge mir die von meinen Konkurrenten verwendeten Zielseiten anzeigt und mir erlaubt, diese zu rippen und für meinen eigenen Gebrauch herunterzuladen?

Nachdem ich eine Zielseite gerippt und heruntergeladen habe, muss ich sie nur noch auf zusätzlichen Code bereinigen, meine Änderungen vornehmen und meine Partner-Links hinzufügen.

Übersetzungen

In so ziemlich jeder Branche ist Englisch die teuerste Sprache für Werbung. Der Unterschied in den Werbekosten zwischen Englisch und anderen Sprachen kann erheblich sein, aber der Nachteil ist die Notwendigkeit von Übersetzungen. Das ist in Ordnung, wenn Sie die Sprache, auf die Sie abzielen möchten, fließend sprechen. Wenn Sie dies nicht tun, können sich die Übersetzungskosten bald summieren. Wenn Ihre Kampagnen Geld verdienen, sind die Übersetzungskosten kein wesentlicher Faktor.

Wenn Sie gerade erst anfangen, können die Kosten für Übersetzungen unerschwinglich sein. Übersetzungen kosten etwa 0,10 US-Dollar pro Wort. Selbst bei einer Push-Kampagne für 30 oder 40 Wörter können dies 3 oder 4 US-Dollar sein. Und das ist nur für eine Gruppe von Kreativen!

Verwenden Sie jedoch ein Spionagewerkzeuge, und Sie können sehen, welche Motive Ihre Konkurrenten in der Zielsprache verwenden, an der Sie interessiert sind. Suchen Sie eine Anzeige, die schon eine Weile geschaltet wird, kopieren Sie die Kreativtexte und geben Sie Ihren eigenen Dreh an Bilder. Job erledigt.

Ein Spionagewerkzeuge ist für profitable Kampagnen unabdingbar. Zusammen mit Ihrem Tracker muss Ihre Affiliate-Marketing-Toolbox ein Spionagewerkzeuge enthalten. Das spart Zeit, Geld und Frust. Ich kann garantieren, dass Ihre erfolgreichen Konkurrenten ein Spionagewerkzeuge verwenden. Die Frage ist, können Sie es sich leisten, dies nicht zu tun?

Benötigen Sie Hilfe bei der Einrichtung Ihrer nächsten Kampagne? Besuchen Sie uns hier bei Forex-Anzeigen und bringen Sie Ihr Affiliate-Marketing auf die nächste Stufe!

Zusammenhängende Posts

Traffic auf AdFly kaufen
January 15, 2021 URL-Shortener gibt es heutzutage überall. Da URLs immer länger werden, wird es immer schwieriger, diese zu teilen, insbesondere in sozialen Medien. Wenn…
Reguliertes Broker-Partnerprogramm
Broker-Partnerprogramme gibt es in allen Formen und Größen. Angesichts der in der Fintech-Branche vorherrschenden Sicherheits- und Vertrauensprobleme werden sie zu wichtigen Fragen für potenzielle Händler…

This site uses cookies. For more information, please check our cookie policy.