Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest

Native Anzeigen und Bilder für CTR

Sie waren alle zu der einen oder anderen Zeit nativen Anzeigen ausgesetzt. Sie wissen, diese kleinen Image-Anzeigen, die sich in das Thema der Website einfügen, auf der Sie sie sehen. Aus diesem Grund werden sie übrigens als native Anzeigen bezeichnet.

Native Anzeigen haben begonnen, die Welt der Werbeausgaben zu dominieren, und in den letzten Jahren haben immer mehr Werbetreibende ihre Budgets für native Anzeigen exponentiell erhöht. Im Jahr 2016 beliefen sich die Ausgaben von Werbetreibenden in den USA für native Anzeigen auf 16,68 Milliarden US-Dollar. Bis 2020 stieg diese Zahl auf 52,75 Milliarden US-Dollar, wobei die Obergrenze nirgends zu sehen war.

In den nächsten fünf Jahren sollen native Anzeigen die Online-Werbelandschaft dominieren. Einige Branchenschätzungen gehen davon aus, dass native Anzeigen achtzig Prozent der Werbeausgaben für digitale Marketingkampagnen ausmachen werden.

Wenn Sie native Anzeigen noch nicht ausprobiert haben, ist es an der Zeit, sie auszuprobieren. Hier finden Sie unsere schnelle und schmutzige Einführung in Bilder für Ihre nativen Anzeigenkampagnen.

Bilder spielen in nativen Anzeigen eine wichtige Rolle. Einer der Nachteile des Formats besteht darin, sich in das Hintergrundthema der Websites einzufügen, auf denen sie erscheinen. Um Klicks und hoffentlich viele nette Conversions zu erzielen, müssen Ihre Anzeigen Aufmerksamkeit erregen. Das bedeutet lebendige Bilder.

Bei meinen persönlichen Tests in nativen Werbenetzwerken habe ich drei Arten von Bildern gefunden, mit denen ich die besten Klickraten und letztendlich die besten Konvertierungen erzielen kann.

  • Bilder, die schockieren
  • Bilder mit kryptischen Nachrichten
  • Bilder, die versprechen, Probleme zu lösen

Bilder, die schockieren

Dies ist ein wiederkehrendes Thema in nativen Anzeigen. Schockierende Bilder, Bilder, die manchmal sogar an Brutto grenzen. Die Verwendung schockierender Bilder ist eine bewährte Taktik. Ich habe zweistellige Verbesserungen der Klickraten bei schockierenden Bildern festgestellt.

Die folgenden Bilder fallen in diese Kategorie. Schockierend genug, dass Ihr Traffic für den Rest der Geschichte auf die Anzeige klicken möchte, und genau das möchten Sie mit Ihren Bildern tun. Fordern Sie den Klick an.

Bilder mit kryptischen Nachrichten

Native Anzeigen verwenden nur begrenzt Text. Sie sind in den meisten Netzwerken auf 25 Zeichen für den Titel und maximal 90 bis 140 Zeichen für die Beschreibung beschränkt. Diese Textbeschränkung macht es schwierig, die Fragen zu beantworten, auf die Ihr Datenverkehr nach Antworten sucht.

Die Verwendung von Bildern mit kryptischen Nachrichten ist eine Möglichkeit, dieses Problem zu umgehen. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, und bei nativen Anzeigen ist ein ausreichend faszinierendes Bild sicherlich ein paar Zeichen wert.

Die folgenden Bilder sind gute Beispiele dafür. Meghan Markle könnte auf etwas völlig Unschuldiges starren, aber mit dem dazugehörigen Text „traurige Nachrichten“ bekommt dieses Bild jetzt eine ganz andere Bedeutung. Was ist die traurige Nachricht? Klicken Sie hier, um herauszufinden, ob die Arbeit erledigt ist.

Bilder zur Problemlösung

Jede Online-Suche ist ein Versuch, ein Problem zu lösen. Selbst etwas, das scheinbar nichts mit Problemlösung zu tun hat, ist immer noch Problemlösung. Nehmen Sie zum Beispiel eine reisebezogene Suche nach “Hotels in Madrid”. Dies ist ein Versuch, das Problem der Unterkunft in Madrid zu lösen. Es geht nur um Problemlösung.

Bilder, die eine Lösung für ein bestimmtes Problem versprechen, lassen sich nachweislich gut konvertieren. In Verbindung mit Ausdrücken wie „einfach, verschwinden, lösen, einfach“ weisen native Anzeigen mit dieser Art von Bildern eine Erfolgsbilanz auf.

Schauen Sie sich die Bilder unten an. Die Anzeigen sind auf ein bestimmtes Problem ausgerichtet und bieten eine einfache Lösung für dieses Problem.

Obwohl Sie diese Taktik möglicherweise als Klick-Köder betrachten, ist Ihre Konkurrenz definitiv, wenn Sie diese Art von Bildern in Ihren nativen Anzeigen nicht verwenden.

Probieren Sie diese Art von Bildern in Ihrer nächsten nativen Werbekampagne aus. Die Ergebnisse könnten sich als Augenöffner erweisen!

Sind Sie nicht sicher, wo Sie mit nativen Anzeigen beginnen sollen? Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf, und einer unserer Affiliate-Manager bringt Sie wie ein Profi auf native Anzeigen.

Zusammenhängende Posts

KPK or KPM?
Eines der anhaltenden Argumente in der Welt des Affiliate-Marketings ist die Debatte zwischen KPK und KPM. Sie sind beide Zahlungsmethoden, die Sie für Ihre Marketingkampagnen…
Traffic auf AdFly kaufen
January 15, 2021 URL-Shortener gibt es heutzutage überall. Da URLs immer länger werden, wird es immer schwieriger, diese zu teilen, insbesondere in sozialen Medien. Wenn…
Reguliertes Broker-Partnerprogramm
Broker-Partnerprogramme gibt es in allen Formen und Größen. Angesichts der in der Fintech-Branche vorherrschenden Sicherheits- und Vertrauensprobleme werden sie zu wichtigen Fragen für potenzielle Händler…

This site uses cookies. For more information, please check our cookie policy.