Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest

Forex Angebote fordern? Lernen Sie die Ausführungstypen kennen

Viele sehr erfolgreiche Partner entscheiden sich für Angebote in den Forex-Branchen, da die angebotenen CPA- und Rev-Share-Programme einige sehr attraktive Auszahlungen und Umsatzmöglichkeiten bieten. Sie Abstimmung des richtigen Angebots auf den richtigen Händler ist jedoch ein Muss, und erfolgreiche Partner in den Forex-Nischen wissen, wie wichtig es ist, ihre Führt an den richtigen Broker weiterzuleiten. Dieser Trichter gilt auch für das Trade-Execution-Modell des Brokers.

Der Forex-Markt als Ganzes hat eine Verschiebung hin zu offeneren Handelsausführungsmodellen erlebt. Hier ist unsere Aufschlüsselung dieser Modelle. 

ECN – Elektronisches Kommunikationsnetz

Die Ausführung des ECN-Handels trat vor rund zehn Jahren mit der Einführung von Preisaggregatoren in den Vordergrund. Ein elektronisches Kommunikationsnetz ist ein Kein Handel-Schreibtischmodell. ECN-Broker sind mit verschiedenen Liquiditätsquellen verbunden und aggregieren die Preise daraus, um Preispaare zu bilden, die den Bester Kauf- und den Bester Verkaufen-Preis umfassen.

Diese Aggregation stellt sicher, dass die Spreads des Brokers so niedrig wie möglich gehalten werden. Da die Preise automatisch aggregiert werden, werden die Re-Quotes auf einem deutlich niedrigeren Niveau gehalten.

ECN-Broker berechnen normalerweise eine Provision pro Hin- und Rückflug. Dies ist eine Provision, die auf dem Öffnen und Schließen (Hin- und Rückflug) eines Standardlos (100.000 Einheiten Basiswährung für Forex-Währungspaare) basiert. Dies ist die Basisprovisionsberechnung mit einer anteiligen Berechnung der Provisionen für kleinere oder größere Handelsvolumina.

Wie oben erwähnt, werden Re-Quotes bei ECN-Brokern praktisch eliminiert, was diese Art der Handelsausführung für Nachrichtenhändler besonders attraktiv macht, die nach Handelsmöglichkeiten in den Wirtschaftskalendern suchen. ECN-Broker sind für Händler mit höheren Volumina attraktiver.

Da die Provision pro Trade für ECN-Broker außerhalb des tatsächlichen Preises addiert wird, wird diese Art der Trade-Ausführung für Trader, die EAs (Expert Advisors) verwenden, nicht empfohlen. Dieses Provisionselement kann normalerweise nicht in die Preisstruktur des EA einbezogen werden, was bedeutet, dass die Software möglicherweise das schließt, was sie für profitable Trades hält, aber das externe Provisionselement macht diese Trades unrentabel.

STP – Direkt durch die Verarbeitung

Die STP-Handelsausführung ist ECN technisch sehr ähnlich, mit einigen signifikanten Unterschieden.

Während STP auch eine Preisaggregations-Engine verwendet, die die besten Kauf- und Verkaufspreiskombinationen aus den in das Preissystem eingehenden Preisen formuliert, fasst STP alle Kauf- und Verkaufsaufträge zusammen. Dies bedeutet, dass die verschiedenen Liquiditätsanbieter den Broker nur als Gegenstück sehen. Dies eliminiert das menschliche Fehlerelement und sorgt für eine schnellere Handelsausführung, da alles automatisch erledigt wird. Die Preisstruktur der Straight-Through-Processing-Ausführung unterscheidet sich auch insofern von der Preisgestaltung des Elektronisches Kommunikationsnetz, als STP nicht über das externe Provisionselement verfügt. Die Maklergebühr ist im Spread enthalten (die Differenz zwischen den Kauf- und Verkaufspreisen). Dies macht STP-Broker zu einer attraktiven Option für Händler, die Expertenberater einsetzen. STP ist auch eine attraktive Option für die Handelsausführung für Händler, die mehrere Geschäfte mit geringem Volumen eröffnen und schließen.

DMA – Direkter Marktzugang

Der direkte Marktzugang ist eine Form der Handelsausführung, bei der der Broker alle Kundenaufträge mit den von Liquiditätsanbietern und anderen Marktteilnehmern angebotenen notierten Preisen vergleicht. Bei dieser DMA-Ausführung werden Kundenaufträge direkt vom Broker an Liquiditätsanbieter weitergeleitet. Während DMA als No-Dealing-Desk-Handelsumgebung eingestuft wird, kann der Broker bestimmte Trades intern halten und diese selbst ausfüllen. Dies kann jedoch die Transparenz in Frage stellen.

Die Zuordnung des richtigen Führt zum richtigen Broker ist eine entscheidende Überlegung für erfolgreiche Partner. Es macht keinen Sinn, EA-Benutzer an einen ECN-Broker zu senden, da diese Broker in den meisten Fällen die Verwendung des EA nicht unterstützen. Wenn Ihre Empfehlungen für den Handel auf EAs angewiesen sind, sind ECN-Broker nicht die beste Wahl für sie.

Nehmen Sie sich Zeit, um sich mit Ihren Führt zu beschäftigen, wo immer dies möglich ist. Marketing-Trichter im Umfragestil eignen sich gut dafür. Senden Sie die Führt abhängig von den Antworten an den am besten geeigneten Broker. Die Handelsausführung ist eine entscheidende Überlegung für Ihre Führt. Lernen Sie, dies zu Ihrem Vorteil zu nutzen!

Benötigen Sie Hilfe beim Weiterleiten Ihrer Leads an die am besten konvertierenden Broker? Sprechen Sie mit einem unserer Kundenbetreuer. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Konventirungen wieder in Gang zu bringen.

Zusammenhängende Posts

KPK or KPM?
Eines der anhaltenden Argumente in der Welt des Affiliate-Marketings ist die Debatte zwischen KPK und KPM. Sie sind beide Zahlungsmethoden, die Sie für Ihre Marketingkampagnen…
Traffic auf AdFly kaufen
January 15, 2021 URL-Shortener gibt es heutzutage überall. Da URLs immer länger werden, wird es immer schwieriger, diese zu teilen, insbesondere in sozialen Medien. Wenn…
Reguliertes Broker-Partnerprogramm
Broker-Partnerprogramme gibt es in allen Formen und Größen. Angesichts der in der Fintech-Branche vorherrschenden Sicherheits- und Vertrauensprobleme werden sie zu wichtigen Fragen für potenzielle Händler…

This site uses cookies. For more information, please check our cookie policy.